Verantwortung für sein Leben übernehmen

Wir hören oft, dass wir 100% Verantwortung für unser Leben übernehmen sollen. Wie du weisst, sind wir Energie. Unsere Gedanken, Gefühle, Worte und Handlungen sind Energie und das Gesetz der Anziehung bringt uns mehr zu dem, was wir denken und fühlen. Wenn du Gedanken aussendest, die dir ein gutes Gefühl geben, tritt das Gesetz der Anziehung hervor, indem es dir bestätigt, dass du dich gut fühlst. Es lohnt sich also, Verantwortung für sein Leben zu übernehmen.

1. Übernimm die Verantwortung für deine Gedanken, Gefühle, Worte und Handlungen.
Verantwortung für dein Leben zu übernehmen bedeutet, dass du dein Leben mit deinen Gedanken, Gefühlen, Worten und Handlungen erschaffst.

2. Höre auf mit Schuldzuweisungen
Höre auf Partner, Eltern, Wirtschaft, deine Erziehung oder den Hund für dein Unglück verantwortlich zu machen. Schuldzuweisungen halten dich in der Opferrolle fest und hindern dich daran, deine Situation zu ändern.

Wenn du Verantwortung übernimmst, wechselst du vom Opfer zum Sieger. Jetzt kannst du die Situation anschauen und entscheiden, was du dagegen unternehmen willst.

3. Hör auf dich zu beschweren
Sich beschweren ist eine andere Form in die Opferrolle zu schlüpfen. Es zeigt auch, dass du dich nur noch auf Dinge konzentrierst, die dir passiert und schief gelaufen sind.

4. Nimm es nicht persönlich
Anzunehmen, dass sich alles um dich dreht, ist ein grosses Problem. Es geht höchstwahrscheinlich nicht um dich, sondern um das Problem. Anstatt Annahmen zu machen, stelle lieber Fragen.

5. Sei glücklich
Verantwortung für dein Glück zu übernehmen ist befreiend. Zu erkennen, dass Glück nicht von aussen kommt. Es ist nicht die Aufgabe deines Partners, Elternteils, Freundes, Kindes, dich glücklich zu machen.

Glücklich zu sein ist eine Entscheidung und das Tor zurm Glück ist Dankbarkeit. Mach Dinge, die dich glücklich machen. Höre deine Lieblingsmusik, sei kreativ, übe dich in Achtsamkeit, usw

6. Lebe im gegenwärtigen Moment
Das Leben findet jetzt statt. Die Vergangenheit ist Geschichte, die Zukunft ist ein Geheimnis, also gibt es nur diesen Moment. Übernimm die Verantwortung für diesen Moment und mach das Beste daraus, um die Vergangenheit loszulassen und die Zukunft zu erschaffen, die du dir wünschst.

7. Nutze die Kraft der Absicht
Du hast die Macht zu wählen. Tatsächlich triffst du ständig Entscheidungen. Tee oder Kaffee, rotes Kleid oder schwarzes Kleid, Haare hoch oder runter, Yoga oder Laufen? Selbst wenn du keine Wahl triffst, triffst du eine Wahl.

Triff bewusst Entscheidungen, indem du eine Vision im Kopf hast. Eine Vision für dein Leben, dein Geschäft, deine Beziehung, deine Gesundheit, deinen Wohlstand usw.

8. Fühle dich ruhig und zuversichtlich
Wenn du Verantwortung für dein Leben übernimmst, betrittst du einen Ort des ruhigen Vertrauens. Du bist zuversichtlich, dass du nicht in die Opferrolle zurückfallen wirst.

9. Suche nach dem Guten im Menschen
Mache es dir zur Gewohnheit, nach den Absichten zu suchen, die hinter dem Verhalten der Menschen stehen. Dies ermöglicht dir, schöne Gespräche und erfüllende Beziehungen zu führen, denn die Person, mit der du sprichst, wird deine Aufmerksamkeit schätzen, dir vertrauen und dich im Gegenzug unterstützen.

 

Advertisements