Geld für Erlebnisse und nicht Dinge ausgeben

Wieder einen Monat lang gespart und sich eingeschränkt. Wieder einen Monat lang hart gearbeitet. Vor lauter Stress nicht mehr richtig geschlafen. Und dann endlich: der Lohn ist auf dem Konto! Kurzfristiges Hochgefühl, aber schon bald haben uns die Fixkosten wieder eingeholt und unser Geld auf dem Konto wieder schmelzen lassen. Steuern, Versicherungen, Krankenkasse, div. andere Rechnungen mussten bezahlt werden. Was noch übrig bleibt geben wir meistens für Dinge aus. Wir brauchen einen Glücksmoment. Neue Kleider, neues iPhone, neue Schuhe, neue Möbel, usw.

Dieses Hochgefühl hält aber nur kurze Zeit an. Neue Dinge sind nur am Anfang spannend, denn dann gewöhnen wir uns an sie und das Glück verschwindet schon wieder. Alles ist wie vorher und es beginnt wieder von vorne.

Besser ist es, unser gespartes Geld in Erlebnisse zu investieren, denn diese prägen unsere Identität. Die neuen Schuhe, das iPhone, die Kleider, das Auto, der Schmuck, das sind nicht wir. Es ist nicht unsere Persönlichkeit, obwohl die tägliche Werbung es uns dies gerne glauben lassen möchte. Dinge machen keine anderen Menschen aus uns. Was unsere Persönlichkeit wirklich ausmacht sind Erfahrungen und Erlebnisse.

Reisen, Leute treffen, die unser Herz höher schlagen lassen, solche Erlebnisse prägen unsere Identität. Geschichten, die wir jahrelang mitnehmen und erzählen. Erinnerungen, die für immer in unserem Gedächtnis bleiben, während alle gekauften Dinge vielleicht schon längstens verschwunden sind. Dinge werden immer von deiner Persönlichkeit getrennt bleiben. Erfahrungen hingegen sind wirklich Teil von dir. Du bist die Summe deiner Erlebnisse. Erlebnisse gehören nur uns. Sie sind so einzigartig wie wir selbst. Sind nicht messbar und vergleichbar.

Eine verpasste Chance, etwas zu erleben, bedauern wir schlussendlich mehr, als etwas nicht gekauft zu haben.

 

 

Werbeanzeigen