Positive Stimmung

Du musst dein Denken nicht komplett überdenken, um von einem negativen in einen positiven Zustand zu wechseln. Es kann einfach bedeuten, kleine Schritte vorwärts zu machen. Manchmal kann sich deine gesamte Perspektive ändern, indem du eine Gewohnheit anpasst oder indem du eine Sache anders als zuvor machst.

Vorsicht vor dem Warten
Alle warten auf das Wochenende, aber das heisst nicht, dass du musst.Sei wachsam über die kleinen Dinge, die du dir täglich erzählst. Einfach „die Woche durchstehen“? Herzlichen Glückwunsch, es ist erst Montag, und du hast dir schon fünf schwierige Tage vorbereitet. Sei vorsichtig mit der Art, wie du denkst, weil diese Gedanken zu Taten werden, und diese Handlungen verstärken deine am wenigsten bevorzugten Überzeugungen über dich und die Welt. Wende dich von den Erwartungen aller anderen ab und finde deinen eigenen Weg.

Hör auf, dich für einen Tag (oder sogar eine Stunde) zu beschweren
Beschwerden sind der einfachste Weg, eine gute Stimmung schlecht zu machen; sie dienen keinem anderen Zweck, als dich zu frustrieren. Es trainiert deinen Geist, nur das Schlechte zu sehen und dir selbst Futter für weitere Beschwerden zu geben. Achte darauf, wie viel du dich jeden Tag mindestens eine Stunde lang beschwerst und nimm entsprechende Anpassungen vor.

Mache generell einen Frühjahrsputz in deinen sozialen Medien
Unterwerfe dich nicht einer ständigen Flut von Dingen, die dein Blut zum Kochen bringen. Du willst gute Stimmung? Dann schalte zuerst das Schlechte aus.

Verwende deine Stimme nur für Dinge, die du tatsächlich ändern kannst
Über Dinge empört zu sein, die du nicht ändern kannst, ist nicht hilfreich. Es mag sich im Moment gut anfühlen, aber wenn man ständig wütend ist, bedeutet das, dass man unnötigerweise nach Negativität sucht. Wenn du dich von etwas frustriert fühlst, denke über eine tatsächliche Lösung nach und wie du mit deiner Stimme Fortschritte machen kannst. Befähige dich, über diese anfängliche Empörung hinaus zu denken.

Höre Musik, die deiner Stimmung entspricht, nicht der Stimmung, die du hast
Ernsthaft, probier es aus. Ziehe etwas an, das dich aus deiner schlechten Laune herausholt. Gefühle sind vorübergehend, wenn du sie zulässt.

Finde heraus, was dir Freude macht, und verpflichte dich, dies täglich zu tun
Vielleicht sind es fünf Minuten, um einfach nur da zu sitzen, zu entspannen und zu hören, wie du atmest. Vielleicht notierst du es in einem Tagebuch.

Übe ein Hobby aus, das keinen finanziellen Gewinn bringt, und tue es, weil du es liebst
Tu etwas, wo du weisst, dass du nicht sehr gut bist. Habe Spass. Mach aussergewöhnliche Dinge.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s