Ängste und Depressionen schamanisch behandeln.

Aus schamanischer Sicht besteht alles Existierende aus Energie, einschliesslich unserer immateriellen Gedanken, Emotionen und Überzeugungen. Diese Energie vibriert in einer bestimmten Frequenz. Einige Vibrationen interpretieren wir vage als „gut“, weil sie uns ein gutes Gefühl vermitteln. Andere interpretieren wir als „schlecht“, weil sie in uns ein Unbehangen hervorrufen.

Bestimmte Energien (Schwingungen), wenn sie nicht im Körper abgebaut oder umgewandelt werden, können im Laufe der Zeit zunehmen. Wenn diese schlechte Energie sich lange genug an einer bestimmten Stelle festgesetzt hat, kann sie den Körper auf eine Art und Weise beeinflussen, die negativ für unser Wohlbefinden sein kann. In der westlichen Medizin bezeichnet man diese Manifestationen als psychische, emotionale oder körperliche Krankheit. In schamanischen Traditionen werden sie „aufdringliche Energien“ genannt.

Jede Person erlebt einen Verlust ihrer Energie auf bestimmte Arten, die für sie einzigartig sind: Missbrauch, Trauma, Vernachlässigung, Stress, Krankheit, Armut, schlechte Ernährung, Berufsrisiko, Tod eines geliebten Menschen und sogar elektromagnetische Reize oder Strahlung (wie WLAN, Mikrowellen, Mobiltelefone und andere Geräte), die Frequenzen übertragen, die unseren Biorhythmus stören können. Toxine, wie Freizeitdrogen, Nikotin, Alkohol, Chemikalien in Lebensmitteln, Zucker, Pestiziden, Industriechemikalien und Pharmazeutika, können auch einen plötzlichen Energieabsturz verursachen.

Mangel an Sonnenlicht, Schlaf, Wasser, können auch Störungen und Ungleichgewichte hervorrufen, die unsere Energie senken und beeinflussen. Eine Pille wird all diese Dinge nicht ersetzen. Eine Pille wird dir nicht mehr Sonne, mehr Geld, mehr Schlaf, bessere Arbeit, usw., geben. Pillen unterdrücken Symptome, heilen aber die Ursache nicht.

Auf keinen Fall sage ich, dass irgendjemand seine Medikamenteneinnahme stoppen sollte. Für einige Menschen mag dies die einzige Option sein, aber es gibt auch noch andere Heilmethoden, die gesünder, effizienter, weniger störend und toxisch für den Körper sind. Vielleicht muss man das Problem mal aus einer anderen Perspektive sehen.

Wenn jemand Missbrauch, Trauma, Krankheit, Vernachlässigung oder Stress erfährt, verliert dieser Mensch aus schamanischer Sicht lebensnotwendige Energien. Schamanen nennen dies „einen Seelenverlust erleiden“. Der Verlust der Seele ist charakterisiert durch Gefühle der Wertlosigkeit, Traurigkeit, Müdigkeit, Krankheit, Leere, Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit oder Appetitlosigkeit, usw. Das deutlichste Zeichen ist, wenn jemand sagt, dass er sich leer fühlt.

Mit jeder Person oder jedem Tier (auch Tiere kann man schamanisch behandeln), mit denen ich arbeite, mache ich eine schamanische Reise, um nach vergangenen und gegenwärtigen (Lebens)-Verletzungen zu suchen. Verletzende Erfahrungen, die den Klienten dazu bewegen, immer wieder ähnliches zu erleben. Ich suche auch nach irgendwelchen Seelenteilen, die durch Missbrauch, Trauma, Vernachlässigung, Krankheit, Stress etc. verloren gegangen sind, um diese wieder „geheilt“ zurückzubringen.

Während der schamanischen Reise erhalte ich auch Bilder. Manchmal müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein, bevor ein Seelenteil bereit ist, zum Klienten zurückzukehren; d.h. irgendetwas Bestimmtes muss zuerst im Leben des Klienten verändert werden, damit Heilung überhaupt erfolgen kann.

Alles hat eine energetische Komponente. Was auch immer passiert, hat eine versteckte oder zweite Bedeutung. Ist der momentane Zustand eine Lebensaufgabe, die gelernt werden muss? Ist es etwas das geklärt werden muss?

Meine Aufgabe als Schamanin ist, dies herauszufinden. 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s